Bitte lesen

 

Massnahmen bezüglich des Coronavirus

Stand 6.11.2020

Schutzmassnahmen

 

Koordinierte Besuchzeiten, Nachmittags
Bitte melden Sie sich unter der Nummer 033 888 80 20 für Ihren Besuch an
 

Maskenpflicht
Seit dem 19. September 2020 gilt eine generelle Maskenpflicht für alle Mitarbeitenden und Besucher, welche sich in den Innenräumen des Schlössli aufhalten.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bereits getragene Papiermasken nicht erlaubt sind.

Distanz halten
Um die Vorgaben bezüglich Distanz zu gewährleisten, wurden folgende Massnahmen umgesetzt;

Bewohner halten bei den Mahlzeiten einen Mindestabstand von 1,5 m ein. Besucher halten einen Mindestabstand von 1.5 Metern zu unseren Bewohnern ein.

Restaurant
Zwischen 14.30-16.30 Uhr sind Besuche im Separandum im Wintergarten, sofern der Abstand von 1.5 Metern eingehalten werden kann und sich nicht mehr als vier Gäste im Raum aufhalten möglich. Gerne bedient Sie unser Service auch im Bewohnerzimmer.

  • Das Restaurant unseres Hauses ist bis auf weiteres für die Öffentlichkeit und Angehörige geschlossen.
  • Es können bis auf weiteres auch keine Gäste zum Mittagessen empfangen werden.

Händehygiene
Regelmässige Händedesinfektion ist die wichtigste Massnahme, um eine Keimübertragung über die Hände zu vermeiden. Bitte beachten Sie die definitionsgemässe Handhabung auf unseren Infotafeln bei den Desinfektionsspendern.

Erhebung von Kontaktdaten
Das Schlössli Pflegeheim am See erhebt Kontaktdaten der Besucher im Haus und zusätzlich im (Separandum) unseres Restaurants, um allfällige Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Kommunikation
Auf unserer Homepage (hier - Dokument Schutzmassnahmen Schlössli Pflegeheim am See) finden Sie die aktuellen Regelungen und Anpassungen zu den Schutzmassnahmen. Wir bitten Sie, sich jeweils vor Ihrem Besuch zu informieren.

Ausführliche Schutzmassnahmen

Die ausführlichen Schutzmassnahmen finden Sie hier.

Schutzmassnahmen Schlössli Pflegeheim am See

 pdf    453,45 KB    20    schloessli    01.11.20, 10:53   Herunterladen

Kampagne des BAG

Besonders gefährdet schwer zu erkranken sind Personen ab 65 Jahre.

Erkrankungen mit dem neuen Coronavirus können sehr unterschiedlich verlaufen. Manche Menschen haben nur milde Symptome und merken kaum, dass sie krank sind. Andere benötigen eine intensive Behandlung im Spital.

Die Verhaltensregeln des Bundesamt für Gesundheit sind in jedem Fall zu befolgen:

  • Gründlich Hände waschen
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Abstand halten
  • Händeschütteln vermeiden
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Via FaceTime oder Skype mit Ihren Angehörigen kommunizieren? Gerne nehmen wir uns Zeit, um Ihre Angehörigen dabi zu unterstützen. Bitte direkt mit Alexander Odenbach in Kontakt treten.

Herzlichen Dank

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe in den vergangenen Monaten.  Sie haben mit Ihrem vorbildlichen Verhalten dazu beigetragen, dass wir bis zum heutigen Tag vom Virus verschont wurden. Uns ist  bewusst, dass diese Zeit keine Einfache für Sie war und ist.

Alexander Odenbach
033 888 80 20
heimleitung(at)schloessli(dot)com

Ruth Jaberg
033 888 80 24
pflege(at)schloessli(dot)com