Bitte lesen

 

Massnahmen bezüglich des Coronavirus

Stand 13.09.2020

Maskenpflicht im Schlössli Pflegeheim am See

Die letzten Monate waren für die Bewohnerinnen und Bewohner des Schlössli Pflegeheim am See sowie für Sie als Angehörige von Distanz und Verzicht geprägt.

Insbesondere während des behördlich verordneten Besuchsverbots war es Ihnen nicht erlaubt, den Ihnen Nahestehenden persönlich und mit der gewohnten Nähe zu begegnen. Diese Phase stellte für alle beteiligten Parteien eine Herausforderung dar, und beeinträchtigte den Alltag im Schlössli Pflegeheim am See.

Angesichts der national und kantonal erneut steigenden Covid-19-Fallzahlen, der zunehmenden Positivitätsrate der durchgeführten Tests und der anstehenden Grippesaison, gilt im Schlössli Pflegeheim am See ab Montag, 14. September 2020, ein generelles Maskenobligatorium.

Dieser Schritt dient der Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner, der Besucherinnen und Besucher und der Mitarbeitenden des Schlössli Pflegeheim am See.

Auch soll dieser Entscheid dazu beitragen, ein erneutes Besuchsverbot, und die damit einhergehenden Strapazen für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Angehörigen, zu vermeiden.

Was die Maskenpflicht ab 14. September 2020 für Sie bedeutet:

Für Besucherinnen und Besucher, Lieferanten, Handwerker und andere externe Partner
Per 14. September 2020 muss ab dem Betreten des Schlössli Pflegeheim am See ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Dies gilt während des gesamten Aufenthalts in der Institution. Der Mund- und Nasenschutz muss auch getragen werden, wenn sie im Freien direkten Kontakt zu einer Bewohnerin oder einem Bewohner haben.

Für Mitarbeitende des Schlössli Pflegeheim am See
Ab dem 14. September 2020 tragen Mitarbeitende während der Arbeitszeit grundsätzlich einen Mund- und Nasenschutz. Einzige Ausnahme stellt dabei die isolierte Arbeit dar, welche weder direkten noch indirekten Kontakt mit einer Bewohnerin oder einem Bewohner sowie ihren Angehörigen beinhaltet.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung bei diesem dem Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner dienenden Schritt. Diese Ausnahmesituation können wir nur solidarisch meistern.

Restaurant

Das Restaurant und der Wintergarten sind für Besuchende von 14:30 bis 16:30 geöffnet. Gäste ohne Angehörige im Schlössli Pflegeheim am See können nicht begrüsst werden.

Ab dem 17. August 2020 müssen die Kontaktdaten von Besuchenden erfasst werden. Dies hat der Regierungsrat des Kantons Bern beschlossen.

"Um ein möglichst effizientes Contact Tracing durchführen zu können, ist in Innenräumen von Restaurants ab 17. August 2020 mindestens eine Person pro Gästegruppe verpflichtet, ihre Kontaktdaten anzugeben. Neu müssen in Restaurants sowie in Bars und Clubs die Gäste nebst Namen auch ihr Geburtsdatum und ihre vollständige Adresse nennen. Das hat der Regierungsrat beschlossen und die entsprechende Verordnung angepasst." (Quelle: In Restaurants gilt neu Registrierungspflicht, 13. August 2020 – Medienmitteilung; Regierungsrat)

Herzlichen Dank

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe in den vergangenen Monaten.  Sie haben mit Ihrem vorbildlichen Verhalten dazu beigetragen, dass wir bis zum heutigen Tag vom Virus verschont wurden. Uns ist  bewusst, dass diese Zeit keine Einfache für Sie war und ist.

Wie angekündigt denken wir bei positiven Fallzahlen über eine komplette Öffnung nach. Wir werden Sie, sobald dies der Fall sein sollte, darüber informieren.

Kampagne des BAG

Besonders gefährdet schwer zu erkranken sind Personen ab 65 Jahre.

Erkrankungen mit dem neuen Coronavirus können sehr unterschiedlich verlaufen. Manche Menschen haben nur milde Symptome und merken kaum, dass sie krank sind. Andere benötigen eine intensive Behandlung im Spital.

Die Verhaltensregeln des Bundesamt für Gesundheit sind in jedem Fall zu befolgen:

  • Gründlich Hände waschen
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Abstand halten
  • Händeschütteln vermeiden
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Via FaceTime oder Skype mit Ihren Angehörigen kommunizieren? Gerne nehmen wir uns Zeit, um Ihre Angehörigen dabi zu unterstützen. Bitte direkt mit Alexander Odenbach in Kontakt treten.

Ruth Jaberg
033 888 80 24
pflege(at)schloessli(dot)com

Alexander Odenbach
033 888 80 20
heimleitung(at)schloessli(dot)com